eu efre logo

Institut für Psychologie: Kolloquium

 

Am Dienstag, den 23. Januar 2018, 17:15 Uhr findet in Gebäude 22A, Raum 110 das nächste Institutskolloquium statt, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Herr Herr Prof. Dr. Uwe Mattler (Department Experimental Psychology, Georg-Elias-Müller Institut for Psychology, Georg-August University Göttingen) wird einen Vortrag über "Die bewusste visuelle Wahrnehmung ist individuell unterschiedlich und reichhaltig: das Beispiel Metakontrast" halten.

Abstract: Sigmund Exner hat 1868 berichtet, dass der subjektive Eindruck eines kurz dargebotenen visuellen Stimulus durch die Darbietung eines folgenden Stimulus in räumlicher Nähe beeinflusst werden kann. Dieses Phänomen wurde in der Folge als Metakontrast-Effekt bezeichnet. Unsere Untersuchungen haben zeitlich stabile individuelle Unterschiede in der Qualität des Effekts auf die Wahrnehmung ergeben. Aktuelle phänomenologische Untersuchungen des Metakontrast-Effekts ergaben eine Vielzahl subjektiver Perzepte innerhalb und zwischen Probanden. Wir untersuchen derzeit die experimentellen Bedingungen, die für die Entstehung dieser Perzepte notwendig sind. Unsere Befunde unterstützen die Sichtweise, dass die bewusste visuelle Wahrnehmung reichhaltig ist. Schlussfolgerungen für die Erforschung des bewussten Sehens werde ich diskutieren.

 

NAT SIGN web

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2018"

Download Ausschreibung

weitere Meldungen

Weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg


Nachwuchsförderung

CBBS Graduierten Logo