eu efre logo

CBBS Forschergruppe
Psychologische Methodenlehre

 

Projektleiter:

Dr. Michael Hanke

 

 

Forschergruppe HankeDer Forschungsstandort Magdeburg verfügt über eine exzellente technische Infrastruktur für die Hirnforschung, mit deren Hilfe eine Reihe von weltweit einzigartigen Ressourcen geschaffen wurden, die zur Erforschung der Hirnfunktion und der Entwicklung und Evaluation von diagnostischen Verfahren für die klinische Praxis genutzt werden können (siehe z.B. die mehr als 20 bisher erschienenen internationalen Publikationen, die auf dem in Magdeburg erhobenen studyforrest Datensatz basieren; http://studyforrest.org/publications.html). Jedoch ist die Analyse solcher flexibel nutzbarer open-data Ressourcen technisch aufwendig und erfordert sowohl umfangreiche methodische Expertise, wie auch eine geeignete Computer-Infrastruktur. Diese Anforderungen schränken die mögliche weitere und damit kosteneffiziente Nach-Nutzung solcher Daten, insbesondere für die Entwicklung von konkreten Anwendungen im klinischen Kontext, stark ein.

Ziel dieses Projektes ist es daher, die Kernelemente einer Plattform für die Re-Analyse von in Forschungsprojekten erhobenen und veröffentlichten Daten der funktionellen Magnetresonanztomograhie zu schaffen, die die technischen und methodischen Anforderungen an ihre Nutzer minimiert. Experten wird damit ermöglicht, ihre Daten in diese Plattform einzupflegen, um so Wissenschaftlern und Praktikern in einem interdisziplinären Kontext zu ermöglichen, valide und reproduzierbare Untersuchungen mit diesen Daten durchzuführen. Die entwickelten Softwarelösungen werden dabei auf der vorhandenen Rechnerinfrastruktur eines Forschungsstandortes einsetzbar sein, aber gleichzeitig auch kommerzielle, cloud-basierte Installationen ermöglichen. Auf diese Weise werden auch Einrichtungen ohne geeignete technische Ausstattung, inklusive Fachhochschulen, Kliniken oder Gymnasien, die Arbeit mit hochkomplexen Daten aus Zeitreihenuntersuchungen für Forschungsprojekte, Entwicklung und Ausbildung nutzen können, wodurch sich ein interessanter Anknüpfungspunkt für Citizen Science ergibt. Durch die konkrete Arbeit mit für alle verfügbaren Daten werden zukünftige Kooperationen von Wissenschaftlern, Ingenieuren und klinischen Anwendern begünstigt und eine beschleunigte Übernahme von Forschungstechnologien in der Anwendung ermöglicht. Zudem wird die Plattform dazu beitragen, die Sichtbarkeit von Magdeburg und damit Sachsen-Anhalt als bedeutender national und international wahrgenommener Bildgebungsstandort weiter zu erhöhen.

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2018"

Download Ausschreibung

weitere Meldungen

Weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg


Nachwuchsförderung

CBBS Graduierten Logo