eu efre logo

DFG fördert neues

Graduiertenkolleg mit 2,8 Mio. Euro

  

Ab Oktober startet ein neues Graduiertenkolleg, welches im Mai von der Deutschen Forschungsgemeinsaft (DFG) bewilligt wurde und für fünf Jahre mit fast 2.8 Mio. Euro finanziert wird. Die CBBS-Mitglieder Prof. Dr. Holger Lyre und Jun.-Prof. Sascha Benjamin Fink sind im neuen Graduiertenkolleg mit Teilprojekten maßgeblich beteiligt.  

Das neue Graduiertenkolleg „Extrospektion: Externer Zugang zu höheren kognitiven Prozessen“ erfolgt in Kooperation mit der Universität Magdeburg, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Charité Berlin und dem Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences in Leipzig.

Worum geht es beim Graduiertenkolleg „Extrospektion“? Klassisch galt Introspektion als die privilegierte Methode, um solide Erkenntnisse über innerer Erfahrungen und Vorgängen zu erlangen. Auch heute noch ist dieser Zugang explizit (in Form von Fragebögen, Patientenbefragungen, qualitativen Methoden u. ä.) teil der Wissenschaften des Geistes. Das Graduiertenkolleg „Extrospektion. Externer Zugang zu höheren kognitiven Prozessen“ untersucht, inwieweit das Privileg der Introspektion im Lichte neuster Forschungsmethoden und philosophischer Entwicklungen noch haltbar ist. Es widmet sich deshalb an der Schnittstelle von Philosophie, Psychologie, Psychiatrie und Neurowissenschaften der Frage, wie sich ein externer wissenschaftlicher Zugang zu höheren kognitiven Prozessen erreichen lässt und was dessen Potentiale und Probleme sind.

 

Die zehn Teilprojekte des Graduiertenkolleg sind:

1. Prof. Dr. Michael Pauen, HU Berlin (Sprecher): Epistemology of extrospection (Philosophy of mind)

2. Prof. Dr. Dominik Perler, HU Berlin: Extrospection and consciousness in early modern philosophy (History of philosophy)

3. Prof. Dr. Holger Lyre, OVGU/CBBS Magdeburg: Structural models of phenomenality (Philosophy of science)

4. Jun.-Prof. Dr. Sascha Benjamin Fink, OvGU/CBBS Magdeburg: Introspection, extrospection and denial of privileged access in psychiatry (Philosophy of psychiatry and neurophilosophy)

5. Prof. Dr. Isabel Dziobek, HU Berlin: Reading mental states of others versus self - the case of autism (Psychology/Social neuroscience)

6. Dr. Laura Kaltwasser, HU Berlin: Extrospective assessment of emotion in self and other and their neural correlates (Psychology/Social neuroscience)

7. Dr. Elisa Filevich, HU Berlin: Extrospection and confidence judgements in metacognitive tasks (Psychology/Metacognition)

8. Prof. Dr. John-Dylan Haynes, Charité Berlin: Brain Reading and extrospection (Neuroscience/Brain Reading)

9. Prof. Dr. Arno Villringer, MPI Leipzig: Extrospection and introspection during weak somatosensory stimulation (Neuroscience/Neurology)

10. Prof. Dr. Henrik Walter, Charité Berlin: Levels of extrospection in psychiatry (Psychiatry)  

 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.mind-and-brain.de/rtg/

 

                                                                 Fink Sascha Benjamin 2.png  lyre sw

                                                                    CBBS-Mitglieder Prof. Dr. Holger Lyre (rechts)

                                                                     und Jun.-Prof. Sascha Fink (links) sind im

                                                              neuen Graduiertenkolleg mit Teilprojekten vertreten.

 

 

Ausschreibung: "Veranstaltungen 2018"

Download Ausschreibung

weitere Meldungen

Weiterlesen... 

Mitglieder

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

LIN Leibnizinstitut für Neurobiologie Magdeburg


Nachwuchsförderung

CBBS Graduierten Logo